Count Us In

CUP26

Toreschiessen für das errecihen von klimazielen

Eight year-old twins, Mark and Oliver, eating veggies

Spoiler-Alarm: Dies ist die Geschichte, wie die achtjährigen Zwillinge Mark und Oliver ihrem Team Cambridge United geholfen haben, einige der besten Premier-League-Fußballvereine beim CUP26 zu schlagen: das größte Fußballturnier aller Zeiten zum Klimawandel.

Fangen wir noch einmal von vorne an. Im Jahr 2021, im Vorfeld der COP26, hat sich Count Us In mit der Planet Super League, der Initiative Together For Our Planet der britischen Regierung und Sky zusammengetan, um ein Turnier wie kein anderes ins Leben zu rufen, bei dem es an den Fans gelegen war, ihr Team durch ihre Klimaschutzmaßnahmen an die Spitze zu bringen. Und mit der Unterstützung von 49 professionellen Fußballvereinen wurde der CUP26 schließlich im Vorfeld der Klimakonferenz der Vereinten Nationen, COP26 (erfahren Sie, was wir dort gemacht haben?), im Wembley-Stadion ins Leben gerufen.

8 Wochen lang richteten die Clubs einen Wettbewerb unter ihren Fans aus, bei dem es darum ging, an Maßnahmen zum Schutz des Planeten teilzunehmen. Die Maßnahmen reichten vom Verzehr einer fleischlosen Mahlzeit über die Herstellung von Dichtungsstreifen aus alten Socken bis hin zur von Lucas Moura unterstützten No-Moura-Deponie, die Fußballliebhaber herausforderte, mit ihren recycelbaren Abfällen zu jonglieren und sie in den richtigen Mülleimer zu schießen.

Der CUP26 feierte Fans aller Altersgruppen und Hintergründe, die Klimaschutzmaßnahmen ergriffen haben – im Rahmen unserer Kampagne an 25.000 Schulen im ganzen Land, haben wir sogar den britischen Premierminister Boris Johnson dazu gebracht, eine Schule zu besuchen und seine Ärmel hochzukrempeln, um mit Kindern Gemüse für Schulmahlzeiten zu pflanzen! Wir haben den Wettbewerb durch einen Aktionstag, an dem die Fans 24 Stunden lang einen Hattrick aus wirkungsvollen Maßnahmen umsetzen konnten, die das dreifache gezählt haben, noch interessanter gestaltet.

Boris Johnson gardening with school children

Sie fragen sich vielleicht, wo Mark und Oliver ins Spiel kommen? Sie haben erstaunliche 629 Tore für ihren Verein Cambridge United erzielt, sodass sich das Team vor internationalen Fußball-Schwergewichten wie Arsenal, den Spurs, Fulham und Aston Villa platzierte! Im Zuge des Wettbewerbs haben sie sich mit ihrer Familie zusammengetan, um mit ihnen mehr zu laufen, anstatt Auto zu fahren, Müll zu sammeln, ihre Wäsche aufzuhängen, anstatt den Wäschetrockner zu benutzen, und andere Aktivitäten, um mit der Natur in Kontakt zu kommen, wie das Fotografieren von Käfern und dem Bau eines Vogelhauses.

Ihre Motivation?

William sagte: „Ich dachte, wir sollten uns einbringen, weil ich die Natur wirklich mag und ich in den Nachrichten höre, dass viele Tiere ausgestorben sind. Ich habe viele CUP26-Initiativen gesehen, die mir Spaß machen würden, also habe ich einfach viel getan.“

Und sein Bruder Oliver fügte hinzu: „Der CUP26 hat mir sehr gefallen, weil ich gerne spazieren gehe, um die Natur zu retten und Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Es hat mein Interesse für das Klima gesteigert, weil ich mehr über die Auswirkungen des Klimawandels verstehe.“

Zum Abschluss des Wettbewerbs veranstalteten wir im Rahmen der COP26 eine Sonderveranstaltung mit der Fußballlegende Ledley King und dem COP26-Klimasprecher des Premierministers, bei der wir Cambridge United die CUP26-Trophäe verliehen haben.

Als William durch das nationale Fernsehen mit den Nachrichten überrascht wurde, strahlte er vor Stolz: „Ich bin wirklich begeistert, dass wir gewonnen haben, weil es Cambridge United zu einem bekannteren Club macht ... wenn in Zukunft mehr Menschen am CUP26 teilnehmen, dann wird es mehr Tiere und Natur geben – wir brauchen die Natur, um zu überleben.“

Währenddessen hatte Oliver eine Botschaft, um sie an Clubs, Fans und Führungskräfte zu übermitteln: „Die Teilnehmer an der Klimakonferenz müssen anfangen, zu versuchen, den Planeten zu retten. Sie müssen verhindern, dass Menschen Bäume fällen. Ich bin stolz auf das, was wir getan haben – es macht mich glücklich zu wissen, dass ich den Planeten rette.“

Der CUP26 motivierte Fans dazu, mehr als 14.300 Klimaschutzmaßnahmen zu ergreifen, und er wurde von Sky News, Sky Sports News, ITV News, iNews, CNN, BBC The One Show und Daily Mail Online gefeiert und erreichte Millionen im gesamten Vereinigten Königreich und darüber hinaus und übermittelte die eindeutige Botschaft, dass unsere Schritte klein erscheinen können, wenn wir sie allein unternehmen, aber wenn wir uns zusammentun, können wir etwas Größeres erreichen.

Mit 3,5 Milliarden Fans ist Fußball der beliebteste Sport der Welt … allein im Vereinigten Königreich sind 78 % der Familien fußballbegeistert … können Sie sich vorstellen, was wir tun könnten, wenn wir uns die universelle Begeisterung für diesen Sport zu Nutze machen würden, um den Klimawandel anzugehen?

Für Count Us In war der CUP26 nur der Anfang dessen, wie wir uns den weltweit beliebtesten Sport im Kampf gegen den Klimawandel zu Nutze machen. Schließen Sie sich uns an, während wir andere Fußballfans im Vereinigten Königreich und auf der ganzen Welt auffordern, Schritte für das Klima zu unternehmen, die in Summe etwas Größeres ergeben.